Sami Väänänen studierte Klavier bei Prof. Vitali Berzon an der Sibelius-Akademie in Helsinki und an der Musikhochschule Freiburg und schloss sein Studium jeweils mit dem Master bzw. Diplom ab. In London legte er das Diplom „Fellow of Trinity College London“ unter der Leitung von Prof. Anthony Green ab.
Sami Väänänen
Die finnische öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt YLE veröffentlichte seine Studioaufnahmen wie „Gaspard de la Nuit“ von Ravel und die Sonate 1926 von Bartók. Das Label Edition Troy veröffentlicht im 2014 seine Solo-CD mit den vier Balladen von Chopin samt Images I von Debussy. Er gab mehrere Uraufführungen von zeitgenössischen Werken, wie dem Trio von Gustavo Beytelman, der “Grafie” von Nikolai Badinski und dem 1.Klavierkonzert von Tomi Räisänen, ansonsten widmet er sich dem klassisch-romantischen Repertoire. Als Juror war er bisher beim internationalen Steinway-Wettbewerb tätig.

Homepage