ARTRESLiterarisch-Musikalisches Theater ARTRES

Heiter und fröhlich durchstreifen wir den deutschen Märchen und Balladenwald, treffen bleiche Ritter, den Erlkönig, die Loreley, Königskinder… Wir pflücken einen Strauß voller Melancholie (Eichendorff), deutscher Romantik (Schiller, Goethe, Heine) und Humor (Kästner) … Auch das Veilchen und das Heideröslein sind im Bouquet … Musik von F. Schubert und R. Schumann. Kommen Sie mit auf diesen Streifzug durch die deutsche Literatur und singen Sie die altbekannten Lieder mit!

Weitere literarisch- musikalische und szenische Lesungen fügen sich zu einem umfangreichen Repertoire zusammen: „Das Rendezvous- Unheimliche Geschichten aus Frankreich“, „Ein Sommernachmittag auf dem Lande – Jewgeni Onegin von Alexander Puschkin“, „Delikatessen- Eine Delikatesse aus dem Frankreich
der 20 Jahre“, „Schneetreiben“, „Ungehaltene Reden ungehaltener Frauen
nach Christine Brückner“, „Auf der Suche nach Federico García Lorca“ und „Luz de Luna- Blue Latin Songs“.

Neben ihrer Arbeit als Synchronsprecher, Sprecher und ihrer Darstellung in Film, Funk und Fernsehen, haben sich Schauspielerin und Regisseurin Iris Artajo, Gundi Eberhard und Claudia Jakobshagen auf literarische Theaterabende mit Musik spezialisiert. Mit der Pianistin Vera Claus, knüpfen sie dabei an die Tradition der „Berliner-Salons“ an und entwickeln ihre Programme vorwiegend für den intimen Rahmen eines Salons oder Kammertheaters. Seit 1998 treten die Künstler, die sich zu Beginn noch „Las Tres Lolas“ nannten, sowohl in privaten Wohnzimmern, Schulen, als auch in Schlössern, Theatern, Scheunen und Freilichtbühnen auf. Bisherige Höhepunkte: die alljährliche Teilnahme an den Musikfestspielen im Karlsruher Schloss und ein Auftritt im Rahmen der deutschen Kulturwochen in Eriwan/Armenien … Seit 2008 heißt die Gruppe ARTRES.

zur Homepage